Salat aus Rotkohl

IMG_4840

Rotkohl ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Gerichte aus ihnen sind nützlich bei Erkrankungen des Herzens und der Blutgefäße, der Nieren und der Schilddrüse sowie bei erhöhten Cholesterinspiegel und Fettleibigkeit. Wie bei anderen Kohlsorten kann auch hier eine Vielzahl von Produkten zubereitet werden, z. B. Salate. Das Rezept für einen dieser Salate finden Sie hier.

Schwierigkeitsgrad: Einfach

Zutaten:

  • 1/4 Rotkohlkopf
  • 1 Esslöffel Zucker
  • 1/4 Esslöffel Salz
  • 1/4 Esslöffel Zitronensäure, oder 1 EL Zitronensaft
  • Sonnenblumenöl
  • Gemüsehobel oder ein scharfes Messer
  • Pfeffer (auf Wunsch)

1 Schritt

Vom Rotkohl die oberen Blätter entfernen. Den Kohl mit scharfen Messer in dünne Streifen schneiden, oder hobeln.

2 Schritt.

IMG_4826
Zuerst fügen Sie den Zucker hinzu

3 Schritt.

IMG_4827
danach das Salz

4 Schritt.

IMG_4829
und Zitronensäure. Auf Wunsch die Zitronensäure kann mit 1 Esslöffel Zitronensaft oder Cranberry-Saft ersetzt werden.

5 Schritt.

IMG_4831
Alles mischen. Drücken Sie den Kohl zusammen und reiben Sie ihn mit den Händen. Bearbeiten Sie ihn so lange bis sich der Kohl feucht und rutschig anfühlt und die Farben dunkler werden.

6 Schritt.

IMG_4834
Wenn der Kohl saftig und weich wird, geben Sie das Pflanzenöl und Pfeffer hinzu. Alles gut vermischen.

7 Schritt.

IMG_4842
Der Salat ist fertig und kann sofort gegessen werden, aber es ist besser, ihn für etwa eine halbe Stunde in den Kühlschrank zu stellen, da das gekühlte noch schmackhafter ist. Der Salat hat süß-sauren Geschmack. Wenn Sie dem Salat ein festliches Aussehen verleihen möchten, können Sie ihn mit grünem Pfeffer, gehackten Nüssen (Walnüssen, Pinnienkerne,…), oder frischen Kräutern etc. vermengen bzw. dekorieren. Guten Appetit!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.