Plätzchen mit Kürbispüree

img_2283

Zutaten:

  • 70 g weiche Butter
  • 80 g Puderzucker
  • 60 g Kürbispüree (habe Hokkaido-Kürbis)
  • 100 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • 1/2 Teelöffel Ingwer Gewürze
  • 1 Teelöffel Backpulver

img_2253

Zubereitung:

img_2254
Den Puderzucker mit der weichen Butter glatt rühren,
img_2256
dass eine dickflüssige, geschmeidige, glänzende Masse entsteht.
img_2257
Während das Schlagen der Kürbis-Püree hinzufügen.
img_2259
Die Speisestärke mit dem Mehl, Ingwer Gewürze und dem Backpulver vermischen. Mit einem Löffel unter die Masse arbeiten.
img_2265
Den Teig in einen Spritzbeutel mit großer Rosetten-Tülle füllen
img_2267
und die Blumen auf das Blech senkrecht spritzen.
img_2280
Die Plätzchen im heißen (160° C) Ofen (Mitte) ca. 15 Minuten goldgelb backen. Vorsichtig mit einer Palette vom Blech lösen auf Kuchen-Gitter setzen und abkühlen lassen.
  • Kürbispüree  ist, schnell ähnlich wie Kartoffelpüree, zubereitet.
img_2233
dazu den Kürbis waschen, mit Küchenpapier trocken putzen, mit einem großen Messer vierteln. Danach die Kerne und Fasern mit einem großen Löffel ausschaben. Die Kürbis-Stücke klein schneiden, in den Topf geben.
img_2236
Ca. 100 ml Milch mit ca. 100 ml Wasser verrühren in den Topf geben und bei mittlerer Hitze ca. 20-30 Minuten schmoren lassen bis das Kürbis-Fleisch weich ist.
img_2238
Das Kürbis-Fleisch mit dem Kartoffeln-Stampfer noch heiß stampfen oder mit einem Pürierstab pürieren.
img_2239
Die breiartige Masse durch ein Sieb streichen.
img_2241
Etwas Butter unterrühren.

Tipp:

  • Kürbis-Püree kannman ähnlich wie Kartoffelpüree als Beilage essen. Es ist farbenfroh und bringt Abwechslung auf den Teller.  Dazu das Kürbis-Püree nach Geschmack mit Salz, Pfeffer würzen.
  • Die Kerne lassen sich an der Luft trocknen, dafür die Kerne von Fasern befreien auf ein Küchenpapier oder auf ein Blech geben und ein paar Tage trocknen lassen .

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.