Pflaumen/ Zwetschgen- Kuchen.

IMG-20140831-WA0002

Zutaten für den Quark- Rührteig :

  • 250 Gramm Quark
  • 100 Gramm Zucker( nehme 5 EL Zucker)
  • 1 Ei
  • 1 Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 8 Esslöffel Öl
  • 6 Esslöffel Milch
  • 400 Gramm Mehl
  • 1 Päckchen + 2 Teelöffel Backpulver

ca. 2, 5- 3 kg. Pflaumen / oder Zwetschgen/ oder Äpfel etc.

Zubereitung :

  • 250 Gramm Quark mit 8 Esslöffel Öl und 6 Esslöffel Milch mit einem Handrührgerät mit Rührbesen auf höchster Stufe in etwa 1/2 Minute geschmeidig rühren , nach und nach 100 Gramm Zucker, 1 Vanillezucker, Salz unterrühren , zu einer gebundenen Masse rühren , Ei in etwa 1/2 Minute unterrühren, 400 Gramm Mehl mit 1 Päckchen + 2 Teelöffel Backpulver mischen , sieben, eßlöffelweise auf mittlerer Stufe unterrühren
  • Den Teig auf einem gefetteten Backblech gleichmäßig verteilen.
  • Pflaumen / oder Zwetschgen waschen, gut abtropfen lassen, mit einem Tuch abreiben, entsteinen, schuppenförmig mit der Innenseite nach oben auf den Teig legen.

IMG-20140831-WA0005

IMG-20140831-WA0006

  • Das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben bei 180° C  etwa 40 Minuten backen.

Streusel auf Wunsch: 

  • 125 Gramm Butter, 125 Zucker, 3 Esslöffel Honig langsam erwärmen, 150 – 200 Gramm Spaltmandeln und 6 Teelöffel Weizenmehl unterrühren, vor dem Backen über die Pflaumen geben.
  • 150 Gramm Butter, 150 Gramm Zucker ( nehme 5 EL Zucker), 250 Gramm Mehl, 1 Priese Salz, 1 Päckchen Vanillin-Zucker.

Tipp:

Pflaumenkuchen auf dem Blech eignet sich gut zum Einfrieren. Der gebackene, abgekühlte Kuchen wird in Portionsstücke oder geviertelt in Alufolie verpackt und eingefroren. Der Kuchen sollte erst nach dem Auftauen gezuckert werden, damit die Früchte beim Auftauen nicht zuviel Flüssigkeit abgeben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.