Leicht und gesund über den Winter mit Karotten.

130

Karotten sind sehr gesund, denn sie enthalten viele Vitamine ( viel Beta-Carotin→ die Vorstufe von Vitamin A ,Vitamine: C,  B1, B6, D, H, E, K, PP ) und Mineralstoffe.  ß-Carotin verleiht der Karotte ihre orange Farbe. Karotten enthalten mehr Beta-Carotin als viele andere Gemüse. Wer täglich Karotten isst, ist seltener krank. Das kostbare Carotin wird nur in Verbindung mit Fett vom Körper aufgenommen. Deshalb Karotten immer mit etwas  Öl , Butter , Schlagsahne, Schmand, saure Sahne oder  Mayonnaise zubereiten. Beim Enkaufen darauf achten, dass die Karotten fest und knackig sind. Am besten frisch und roh  in Salaten oder als Snack verzehren. Die Karotten eignen sich sehr gut auch  zum Dünsten, Braten oder zum Backen.

Positive Wirkung

  • schützt  vor vorzeitiger Alterung
  • verhindert der Entstehung von Brustkrebs, Hautkrebs, Lungenkrebs, Dickdarmkrebs
  • bei täglichem Verzehr von natürlichem Beta-Carotin wird die Immunsystem verstärkt
  • stärkt die Widerstandskraft gegen Infektionen, vor allem Atemwegserkrankungen, verkürzt die Dauer der Erkrankung
  • revitalisiert die Haut, stärkt die Knochen, Haare, Zähne, Zahnfleisch
  • Karotten werden  bei der Behandlung von Avitaminose und Anämie verwendet,
  • bei Herzinfarkt, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Magen, Leber, Darm, Nieren – Erkrankungen
  •  Karottensaft fördert die Durchblutung des Gehirns und hilft gegen Vergesslichkeit
  • helfen bei der Entzündung der Schilddrüse
  • 50 bis 100 Gramm Karotten täglich in Form von Salat senkt Cholesterin um 10 bis 20 %

Die leichte, einfache Rezepte von Salaten, Säfte  etc. damit  mit denen Sie Ihre Leben verwöhnen und einem erschöpften, müden, oder erkrankten Körper neue Energie geben können :

Karotten – Apfelsaft :

006

  • 4-5 Karotten ( schälen, waschen )
  • 1/ 2 Apfel ( waschen )
  • paar Tropfen Öl

Elektrischer Entsafter

Apfel – Karotten – Salat :

  • 350 Gramm Karotten ( fein reiben )
  • 350 Gramm Äpfel ( grob reiben )
  • 50 Gramm Walnüsse ( klein schneiden )
  • Öl, Salz, Pfeffer ( nach Eigengeschmack )
  • ein Spritzer Essig

Karotten – Salat mit Käse und Knoblauch :

  • 100 Gramm Karotten ( fein reiben )
  • 100 Gramm Couda Käse ( grob reiben )
  • 2 – 3 Knoblauchzehen ( klein hacken )
  • 2 – 3 Esslöffel Mayonnaise

Karotten – Salat mit Äpfel und grüne Erbsen :

001

  • 300 Gramm Karotten ( fein reiben )
  • 150 Gramm grüne Erbsen ( man kann aus der Dose )
  • 150 Gramm Äpfel ( klein schneiden )
  • 80 Gramm Schmand
  • Zucker, Salz, Pfeffer ( nach eigenen Geschmack )

Karotten – Rote Beten – Salat :

  • 1 Stück Rote Bete ( fein reiben )
  • 1 Karotte ( fein reiben )
  • 1/ 2 Glas Nüsse ( klein hacken )
  • 1 – 2 Knoblauchzehen ( klein hacken )
  • 2 – 3 Esslöffel Mayonnaise

Mayonnaise ohne Eier und weniger Kalorien

Zutaten :

3 EL Olivenöl / 1 Esslöffel Zitronensaft oder Apfelessig / 1 Teelöffel Senf / 7 EL Schmand oder Crème fraîche / Salz, Pfeffer,  etwas Zucker ( oder Honig ).

Zubereitung :

Zitronensaft ( oder Apfelessig  ) mit Senf und dem Schmand (oder der Crème fraîche) mit einem Schneebesen verschlagen. Etwas Zucker ( oder Honig ) , Salz , Pfeffer zugeben . Olivenöl zuerst in sehr kleiner Menge dazugeben ( gibt mann zuviel Öl auf einmal gerinnt das Ganze) , verrühren . Wieder etwas Öl zugeben, verrühren und so weitermachen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Karotten – Kartoffel – Suppe  :

Zutaten :

in gleichen Mengen Karotten und Kartoffeln, je ca. 500- 600 Gramm /  1 Zwiebel ( mittelgroß ) / 100 Gramm Crème fraÎche / 3/4 I Gemüsebrühe / Salz, Pfeffer, Zucker / 2 – 3 Esslöffeln Olivenöl / 100 Gramm Kern – Mischung

Zubereitung :

  • Die Karotten und  die Kartoffeln schälen , waschen und in etwa gleich Würfel schneiden.
  • Die Zwiebel abziehen und möglichst fein schneiden.
  • 3/4 I Gemüsebrühe zubereiten und beiseite stellen
  • 2 – 3 Esslöffeln Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebelstücke darin glasig werden lassen.
  • Das Gemüse hinzugeben und alles kurz anbraten . Das Gemüse mit der Brühe ablöschen und die Suppe etwa 20 Minuten köcheln lassen.
  • Den Topf vom Herd nehmen und vorsichtig mit dem Pürierstab oder Mixer fein pürieren.
  • In einer Pfanne etwa 100 Gramm Kern – Mischung ( Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Pinienkerne ) rösten.
  • Die Crème fraÎche in die pürierte Suppe einrühren, mit Pfeffert  und Salz abschmecken.
  • Die Suppe in 4 Tellern geben und mit der gerösteten Kern – Mischung die einzelnen Portionen bestreuen.

Möhren – Brot:

Zutaten :

300 Gramm Möhren / 50 Gramm Kürbiskerne / 150 Gramm Gouda Käse / 4 Eier / 300 Gramm Mehl / 1 TL ( gestrichen ) Backpulver / 1 TL Salz / 100 ml Öl

Fett und Paniermehl für die Form eventuell Alufolie.

Zubereitung :

  • Karotten schälen, waschen, grob raspeln mit Küchenpapier abtupfen.
  • Kürbiskerne ( ohne Fett ) rösten und abkühlen.
  • Käse grob reiben.
  • Eier dickschäumig  aufschlagen.
  • Gesiebtes Mehl mit Backpulver vermischen. Salz, Öl.
  • Möhren zufügen und unterrühren.
  • Käse, Kürbiskerne zufügen.
  • Teig in die Kastenform ( 25 cm lang, 12 cm breit , 6,5 tief ,  ca. 1,5 Liter ) einfüllen.
  • Im vorgeheizten Backofen bei ca. 200 ° C 1 Stunde dann bei ca. 175 ° C noch 20 -25 Minuten backen.
  • Erst in der Form 10 Minuten abkühlen lassen und dann auf einem Rost vollkommen abkühlen lassen.

Tipps:

rund ums Brot backen

  • den Teig lieber etwas länger als zu kurz kneten: von Hand mindestens 20 Minuten , mit dem Handrührgerät etwa 5 Minuten kneten.
  • hinzu kommt dann noch ein sorgfältiges Nachkneten mit der Hand . Das gute Durchkneten des Teiges ist wichtig für eine feine Pore. Und nur so wird das Brot angenehm locker.

Zucchini – Möhren – Brot

Zutaten:

300 Gramm Zucchini / 125 Gramm Möhren / 5 Eier andere Zutaten und Zubereitung siehe oben bei Möhren – Brot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.