Möhren – Apfel – Muffins.

Zutaten :

für 12 Muffins

029

  • 150 Gramm Karotten
  • 100 Gramm Äpfel
  • 50 Gramm gehackte Haselnüsse
  • 100 Gramm Kokosraspeln
  • 2 Eier
  • 75 Öl
  • 250 Gramm Mehl
  • 200 Gramm Zucker
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Natron
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz

Für die Verzierung: 250 Gramm Puderzucker, 5 Esslöffeln Wasser / Speisefarben: Grün, Rot, Gelb

Zubereitung :

031
Das gesiebte Mehl mit dem Backpulver, Natron, Zucken , Vanillezucker vermischen
034
Das Öl und die Eier in eine Schüssel geben
035
und mit den Schneebesen schaumig rühren
033
Die Karotten schälen , waschen. Apfel waschen, schälen
037
Karotten fein und den Apfel grob raspeln
038
mit Kokosraspeln und Nüssen mischen
040
Eier und Öl zugeben
042
mit einem Rührlöffel untermischen
044
Das Mehl mit dem Rührlöffel unter den Teig arbeiten und gut verrühren
046
evtl. mit den Händen zu einem weichen Teig verkneten
047
Den Teig gleichmäßig auf die Muffin – Förmchen mit Hilfe von zwei Löffeln verteilen .
048
Die Muffins bei 180 °C auf der mittleren Schiene in einem vorgeheizten Backofen ca. 35 Minuten backen.
049
Die Muffins ca. 5 – 10 Minuten in den Förmchen ruhen lassen.

040

005
Für die Puder-Zucker-Glasur den Puderzucker mit dem Wasser glatt rühren, so dass ein dicker Guss entsteht ( die Puder-Zucker-Glasur soll den Löffel dick überziehen ).
022
Mit einem Löffel auf die Muffins verteilen und mit einer Palette glattstreichen. Restlicher Guss mit Lebensmittelfarbe grün, gelb einfärben . In zwei Gefrierbeuteln geben, die Ecken abschneiden und die Muffins damit verzieren mit etwas Kakao bestreuen.

Tipp :

Muffins schmecken noch besser, wenn jeweils 1 Stückchen Schokolade oder 1 Praline auf den eingefüllten Teig in die Mulden legt. Beim Backen dringt die Schokolade weiter nach unten – die süße Überraschung. 

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (7 Bewertungen, Durchschnitt: 4,43 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.