Rosen aus Mürbeteig.

 

164

Rosen aus Mürbeteig selber backen.

Zutaten für den Mürbeteig:

  • 250 Mehl
  • 125 Gramm Butter
  • 1 Ei
  • 50 Gramm Zucker
  • 1 Päckche Vanillezucker

Tipp:

ich habe für meine Rosen halbe Portion genommen.

Zubereitung:

  • Das Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben und darin eine Mulde bilden. Butter, Ei und Zucker hineingeben , alles gründlich verkneten und zu einem Kugel formen. In Folie verpacken und für mindestens eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
021
Mit Daumen und Zeigefinger von Teig-Kugel etwas Teig abkneifen und kleine Kugeln ( ∅ ca. 1 cm ) formen. Mit dem Daumen und Zeigefinger kleine Platten drücken
015
und zu einer Rose anordnen. Für eine Rose reichen 10-12 Platten.

030
Die Rosen auf einem Blech bei 175 °C auf der mittleren Schiene in einem vorgeheizten Backofen ca. 15 Minuten backen. Vorsicht: Der gebackene Mürbeteig ist druckempfindlich und kann leicht brechen.
036
Die Rosen-Plätzchen auskühlen lassen.

146

Mit geschmolzene Kuvertüre bestreichen, mit Puderzucker bestreuen oder mit Lebensmittelfarbe beliebig färben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *